Typischer Ablauf von Entwicklungsvorhaben

Typischer Ablauf von Entwicklungsvorhaben

Die Entwicklung von Fenster- und Fassadenprofilen läuft in der Regel nach folgendem Muster ab:

1. Anforderungskatalog
Gemeinsam mit dem Kunden werden die Vorgaben und Pläne (zeitlicher Ablauf, Aufgabenverteilung etc.) für das Projekt aufgestellt. Dabei werden nationale bzw. internationale Normen und Vorschriften berücksichtigt.

Bei Dreifachverglasung spielt die Auswahl der Beschläge eine große Rolle für die Konstruktion.
Dabei können wir die Profile beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Beschlaghersteller der bevorzugten Lösung anpassen.

2. Lösungsvorschläge
Fiberline skizziert Lösungsvorschläge und veranschlagt die zu erwartenden Kosten.

3. Modellbau und Versuche
Neben dem herkömmlichen Bau von Prototypen setzen wir auch 3D-Druckverfahren (Rapid Prototyping) ein, was den Ablauf beschleunigt.

Die bei Fiberline oder externen Einrichtungen durchgeführten Versuche beziehen sich u.a. auf:

  • Durchbiegung
  • Schraubenausreißfestigkeit
  • Haftgrund
  • Lackierung/Folien
  • Klebefestigkeit
  • FE-Analysen von Geometrien
  • Schubfestigkeit

     

Verkleben von GFK-Profilen mit der Verglasung ergibt innovative Lösungen, die architektonisch ansprechend wirken und zugleich Energie sparen.

Mehr über Klebetechniken ►

4. Zurichten und Werkzeugkonstruktion
Unter Berücksichtigung aller Ergebnisse aus Phase 3 wird das Fertigungswerkzeug konstruiert.

5. Nullserie
Nullserien-Produkte werden in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden getestet. Neben Prüfergebnissen und Ausfallmuster erhält der Kunde rund 200 m Profil für Tests und erste Fertigungsversuche. Falls erforderlich, werden das Werkzeug für die Profilherstellung modifiziert sowie erneut Nullserien-Produkte gefertigt und getestet.

Der Kunde erhält Ausfallmuster und Bericht in zwei Exemplaren, von denen er eins unterschreibt und an Fiberline zurückschickt. Dieses Set dient als Referenz für die Freigabe zur Serienproduktion.

Mehr über unsere Qualitätspolitik ►
Mehr über unsere Test- und Prüfprogramme ►

6. Freigabe zur Produktion und Lieferung
Mit der Abnahme der Nullserie durch den Kunden erfolgt die Freigabe zur Fertigung und Lieferung.

7. Nachbereitung
Im Dialog mit dem Kunden stellen wir sicher, dass die gelieferten Profile den Erwartungen
entsprechen. Und wir evaluieren den gesamten Projektablauf.
 


 

Share