Lieferung in Europa Beratung und Kundenservice - Tlf: + 45 76327779
Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.
Leichtbau spart £ 300.000
Brücken
  • Lieferant: Fiberline A/S
  • Materialen: Länge x Breite: 42 x 2,5 m Profile: Fiberline HD-Planken Tragfähigkeit: 5 kN/m2 Standort: Thornaby, nahe Middlesbrough, UK
  • Vorteile: • Korrosionsfrei • Einfache Bearbeitung • Geringes Gewicht • Minimaler Wartungsaufwand • Langlebige Lösung • Hohe Festigkeit

Anforderungen wie minimale Baukosten, Instandhaltung und Beeinträchtigung des Bahnverkehrs galt es zu erfüllen, als beim Bahnhof Thornaby im britischen Yorkshire eine wichtige Fußgängerbrücke ersetzt werden musste. Die Lösung war eine Leichtbaubrücke, bei der GFK eine entscheidende Rolle spielt.

Durch schlankes Design und ein GFK-Brückendeck konnte das Gewicht so weit reduziert werden, dass die bestehenden Fundamente ausreichten und so bei den Anlagekosten erheblich gespart werden konnte.

Daniel Barnes, CEng MICE – Site Agent, Balfour Beatty: ”Abriss der gemauerten Fundamente, Errichtung neuer Stahlfundamente und die vermutlich notwendige Pilotierung hätten das Projekt um rund £ 300.000 verteuert. Dies blieb uns durch die Wahl einer leichten GFK-Lösung erspart.”

Die alte Stahlbrücke aus dem Jahre 1895 war durch Rost, Risse im Mauerwerk und Einschläge aus dem 2. Weltkrieg so stark geschwächt, dass der Abriss die einzige Möglichkeit war. Die zentrale Rolle der Brücke als Verbindung zwischen zwei Ortsteilen erforderte jedoch einen Neubau.

Auszeichnung für Design und Durchführung

Die neue Brücke wurde für ihre innovative Gestaltung und Konstruktion, die pünktliche und präzise Ausführung sowie den unter den veranschlagten Kosten liegenden Preis mit dem ICE Robert Stephenson Award in der Kategorie ’Medium Project’ ausgezeichnet.

In der Begründung hieß es u.a.: Ein eindrucksvolles Projekt, bei dem ein qualitätsbewusstes Team in enger Zusammenarbeit ohne Beeinträchtigung des Umfelds einen straffen Zeitplan einhielt. Innovative Gestaltung und Konstruktionslösungen ermöglichten die sichere und pünktliche Abwicklung zu unter Plan liegenden Kosten.“ (www.ice.org)

Das auffällige Blau von Tragwerk und Geländern signalisiert Passagieren und Passanten bereits von weitem den sicheren Weg über die stark frequentierte Bahnstrecke.

Keine Störung des Bahnverkehrs

Thornaby ist ein wichtiger Bahnhof, weshalb für die Montagearbeiten lediglich ein wöchentliches Zeitfenster von 6 Stunden zur Verfügung stand. Die leichten GFK-Brückendecks konnten von Hand angebracht und ohne spezielle Geräte angepasst werden.

Qualität und Dokumentation Schlüsselfaktoren

Als weltweit einziger Hersteller liefert die Fiberline Composites pultrudierte GFK-Konstruktionsprofile mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ), die durch das Deutsche Institut für Bautechnik geprüfte und verifizierte Qualität dokumentiert. Nicht zuletzt bei öffentlichen Brückenbauvorhaben ist Sicherheit oberstes Gebot, was auch in diesem Fall für die Brückendeck-Profile von Fiberline sprach.

Extreme Steifigkeit und Haltbarkeit

Die neue Fußgängerbrücke in Thornaby ist eine Hybridkonstruktion mit Tragwerk aus Stahl und Brückendeck aus GFK. Die korrosionsfesten und wartungsfreien GFK-Planken bilden zugleich eine wasserdichte Abdeckung für die untere Stahlkonstruktion, was die Lebensdauer der Brücke verlängert.

Christian Scholze, Technical Solution Manager bei Fiberline Composites A/S: ”Hybridbrücken vereinen das Beste zweier Welten, in diesem Fall die Steifigkeit von Stahl mit der Haltbarkeit von GFK, was insgesamt eine attraktive und wettbewerbsfähige Lösung ergibt.”

Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Wind und Wetter, Streusalz etc. sowie weitgehende Instandhaltungsfreiheit reduzieren die laufenden Kosten.