Fiberline's Bauzulassung

Fiberline's Bauzulassung

Seit die Neuigkeit über Fiberline's Bauzulassung – die Welt erste für GFK Profile – vor ein paar Wochen den Markt getroffen hat, haben wir eine Flut von Äußerungen von Kunden und anderen Kontakten erhalten.

Lesen Sie hier, wie führende Experten sich über Fiberline's Bauzulassung äußern:
 


Prof. Dr.-Ing. Jan Knippers

"Seit vielen Jahren beschäftige ich mich in Forschung, Lehre sowie im Planungsbüro mit dem Einsatz innovativer Werkstoffe. Bislang war die Verwendung von GFK im Bauwesen unmittelbar mit einer ´Zustimmung im Einzelfall´ verknüpft. Nun bietet Fiberline Composites ein bauaufsichtlich zugelassenes Produkt an, dies macht es für die Bauindustrie wesentlich einfacher die vielen Vorteile, welche das Material bietet, sinnvoll auszunutzen."
 


Dr.-Ing. Heiko Trumpf

"Die gesamte Palette der technischen und wirtschaftlichen Vorteile des Werkstoffs GFK ist mit der Erteilung der abZ nun baupraktisch effizient umsetzbar. GFK reiht sich als tragendes Bauteil in die Familie der traditionellen Werkstoffe Stein-Holz-Stahlbeton-Metalle-Glas im Bauwesen ein. Nach der Automotiv- und Luftfahrtindustrie erfolgt nun auch der Durchbruch der faserverstärkten Werkstoffe im Bauwesen".
 


Dr.-Ing. Matthias Oppe

"Mit der Erteilung der abZ steht dem Architekten und dem Ingenieur nun der innovative Werkstoff GFK für den direkten bauaufsichtlich geregelten Einsatz zur Verfügung. Damit werden ganz neue und wirtschaftliche Anwendungsgebiete im Hoch- und Ingenieurbau, der Energiewirtschaft sowie im Fassadenbau erschlossen."