Matrix

Matrix

Matrix Fiberline Composites

Die Matrix dient sozusagen als der Kitt, der die Armierung zusammenhält, und zwar in der für die Festigkeit entscheidenden exakten Position im Profil.

Durch das Matrixmaterial sind die chemischen, elektrischen und thermischen (Brandsicherheit) Eigenschaften des Profils beeinflussbar.

Für das Pultrusionsverfahren haben sich drei Matrixtypen besonders bewährt:

Polyester
Wegen ihrer guten Allround-Eigenschaften die gebräuchlichste Matrix.

Ungesättigte Polyesterharze lassen sich in drei Hauptgruppen einteilen: Orthopolyester, Isopolyester und Vinylester.

Isopolyester zeichnet sich gegenüber Orthopolyester durch erhöhte Schlagzähigkeit und Flexibilität sowie Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit aus.

Vinylester ergibt nochmals verbesserte Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit. Da er in der Bruchdehnung sowohl Ortho- als auch Isopolyester überlegen ist, verwendet man ihn, wenn besonders hohe Schlag- und Dauerfestigkeit gefordert sind.

Epoxidharz
Hauptsächlich bei kohlefaserverstärkten Profilen kommt Epoxidharz zur Erzielung hoher Festigkeit, Dauerfestigkeit und Temperaturbeständigkeit sowie guter elektrischer Eigenschaften zum Einsatz.

Phenol
Phenolharz besticht vor allem durch hohe Temperatur- und Feuerbeständigkeit sowie geringe Rauchentwicklung und Flammenausbreitungsgeschwindigkeit bei Brandeinwirkung.


 

Share