GFK-Plattform mit Network-Rail-Bauartgenehmigung

GFK-Plattform mit Network-Rail-Bauartgenehmigung

Neue, in Modulbauweise von der britischen Firma Ilecsys aus Fiberline-Bauteilen konstruierte Plattform ist in 2 Stunden montiert. Als erste auf dem Markt erhielt sie die Bauartgenehmigung des britischen Schienennetzbetreibers Network Rail.

 

Die Modulbauweise ergibt eine Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Dank der leichten GFK-Konstruktion sowie der Möglichkeit, die Profile und Roste vor Ort anzupassen, sind die Plattformen einfach zu transportieren und schnell aufzubauen. Die Zusammenarbeit mit Fiberline sowie die Konstruktionserfahrungen mit GFK-Bauteilen haben Ilecsys dazu bewogen, in Zukunft vermehrt auf flexible und beständige Leichtbaukonstruktionen aus Fiberline-Produkten zu setzen.

Ilecsys-MD Peter Dickson: "Unsere Konstrukteure schätzen die Gestaltungsfreiheit beim Arbeiten mit GFK-Bauteilen, die Handwerker die einfachen Anpassungsmöglichkeiten vor Ort, und der Kunde bekommt haltbare Konstruktionen, die nie rosten oder verrotten."

Und HIER geht es zur Website von Ilecsys.