Die Fiberline GFK Brücke über eine Bahnstrecke

Die Fiberline GFK Brücke über eine Bahnstrecke

Als weltweit erste Kunststoffbrücke über eine Bahnstrecke wurde die Fiberline-Brücke 1997 im dänischen Kolding errichtet.
An Brücken über Bahnstrecken werden in Bezug auf Sicherheit, kurze Bauzeit und minimale Instandhaltung besonders hohe Anforderungen gestellt. Mit Rücksicht auf den regen Bahnverkehr durfte nur wenige Nachtstunden an der Brücke gearbeitet werden. In drei Nächten war die Brücke fertig – ein eindrucksvoller Beweis für eine der Stärken von GFK-Lösungen: die extrem kurze Montagezeit.

Weitere Vorteile:

Niedriges Gewicht
Hohe Festigkeit und Steifigkeit
Gute elektrische Isolierfähigkeit
Hohe Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit
Minimaler Instandhaltungsaufwand und Lange Lebensdauer
Erfüllung höchster Sicherheitsstandards und Toleranzen

Schnelle und einfach Bearbeitung
Minimale Belastung für die Umwelt
Die Fußgänger- und Fahrradbrücke hat eine Spannweite von 40 m und wiegt rund 12 Tonnen.

Tragfähigkeit: 500 kg/m2, Fahrzeuge (Kehrmaschinen etc.) bis 5 Tonnen zul. Gesamtgewicht.