GFK-Brücke widersteht Wind und Wetter sowie Streusalz…

GFK-Brücke widersteht Wind und Wetter sowie Streusalz…


Die nördlich von Dresden gelegene Gemeinde Schwepnitz entschied sich wegen minimaler Instandhaltung und Betriebskosten für eine GFK-Brücke. Die neue Fußgängerbrücke spannt sich 5,5 m über einen Wasserlauf. SowohlTragwerk als Brückendeck sind aus GFK hergestellt, und die Brücke wurde nach dem "Fiberline Beam Bridge"-Konzept gefertigt.

Witterungsbeständig und langlebig
Witterungseinflüsse, Luftverschmutzung, Streusalz etc. machen Betrieb und Instandhaltung von Brücken zu einer zeit- und kostenaufwendigen Angelegenheit. Mit ihrer Lage an der stark frequentierten B 97 bekommt die neue Brücke im Winter ziemlich viel Streusalz ab. Da GFK äußerst korrosions- und witterungsbeständig ist, kann die Gemeinde Schwepnitz trotzdem mit langlebiger Funktionsfähigkeit bei minimalem Instandhaltungsaufwand rechnen.

Christian Scholze, Technical Solution Manager bei Fiberline Composites A/S: ”Da die gesamte Konstruktion aus GFK besteht, das weder verwittert oder rostet noch fault, wird sich die Instandhaltung auf kosmetische Arbeiten beschränken. Dies gewährleistet hohe Lebensdauer bei niedrigen Betriebskosten.”

Für die Ableitung von Regenwasser sorgt ein GFK-Gitterrost zwischen Brücke und Weg. 

 

Klare Dokumentation
Sicherheit ist nicht zuletzt bei öffentlichen Brücken ein zentraler Aspekt. Für die Gemeinde Schwepnitz als Auftraggeber und das mit dem Bau beauftragte Unternehmen spielte die dokumentierte Qualität der Konstruktionsprofile von Fiberline eine entscheidende Rolle.

Christian Scholze: ”Wir sind der weltweit einzige Hersteller von pultrudierten GFK-Konstruktionsprofilen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung, kurz abZ. Die Zertifizierung durch das Deutsche Institut für Bautechnik dokumentiert die hohe Qualität unserer Profile, was uns und unseren Kunden aufwendige Einzelgenehmigungen erspart.”

Konzept reduziert Verkehrsbeeinträchtigungen
Fiberline Beam Bridge ist ein innovatives Konzept, nach dem Brücken im Komplettpaket geliefert werden. Bei der Brücke in Schwepnitz entschied sich unser deutscher Kooperationspartner Schmees & Lühn für die Vorfertigung im eigenen Werk und Lieferung einer komplett vorgefertigten Lösung. So war die Endmontage vor Ort relativ schnell überstanden, wovon vor allem der Verkehr auf der neben der Fußgängerbrücke verlaufenden Straßenbrücke profitierte. Installation und letzte Anpassungen nahmen lediglich ein paar Stunden in Anspruch.

Die ganz in schlichtem Grau gehaltene Fußgängerbrücke fügt sich harmonisch in das Umfeld ein und bildet einen ansprechenden Kontrast zu den Feldsteinen der bestehenden Brückenkonstruktion.

Schwepnitz Brücken

Länge x Breite: 5,5 x 2,5 m
Geländerhöhe: 1,3 m
Profile: Fiberline HD-Planken
Tragfähigkeit: 5 kN/m2 und 5 kN Punktlast
Standort: Schwepnitz, Sachsen, Deutschland